Psychotherapie im Dialog - Psychotherapie am Lebensende

 

40,10 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

Am Ende steht der Tod. Wir wissen, dass Tod und Sterben zu unserem Leben dazu gehören – und drängen sie doch immer weiter aus unserer Mitte.

Wir wissen alle um unsere Endlichkeit – und leben doch nur in den seltensten Fällen in diesem Bewusstsein. Und die Psychotherapie?

Psychotherapie am Lebensende hat nur wenig mit manualisierten Behandlungsprogrammen zu tun, sondern viel mit Begleitung. Was dazu an Hintergrundkenntnissen wichtig ist, stellt diese PiD-Ausgabe ebenso zusammen wie beispielhafte Positionen zu und praktische Erfahrungen mit Psychotherapie am Lebensende. Nutzen Sie die Vielfalt an Wissen und Erfahrung, um sich Anregungen für Ihre Praxis zu holen – u.a. zu den folgenden Themen:

- Umgang mit Begrenzung und Tod in der Psychotherapie

- Palliative Psychotherapie

- Transferarbeit: Psychotherapeutische Interventionen am Lebensende

- Selbstwert und Ressourcen am Lebensende

- Existenzielle Ansätze in der Psychotherapie

- Therapeutische Arbeit im Angesicht des Todes

- Familienorientierte Psychotherapie mit Angehörigen von Sterbenskranken und Trauernden

- Ist Sterben krankheitswertig? Zur Rolle von Psychotherapie am Lebensende

- Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

- Seelsorgliche Begleitung sterbender und trauernder Menschen

- Ethikberatung am Lebensende: Brauchen sich Psychotherapie und Medizinethik?

- Trauer ist keine Krankheit, nicht durchlebte Trauer kann aber krank machen

978-3-13-242885-0

Technische Daten

Verlag
Thieme
Erscheinungsdatum
20.03.2019
Auflage
1
Seiten
ca 110
Format
28.0 x 21.0 cm

13 andere Artikel in der gleichen Kategorie: