Manual Interkulturelle Psychoedukation für Menschen mit Migrationserfahrung

mit Arbeitsmaterialien auf Türkisch und Arabisch 

Assion, Hans-Jörg | Ueberberg, Bianca | Kaaz, Tatjana

28,80 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

Zielgerichtete und kultursensible Psychoedukation

Migration bringt große persönliche und seelische Belastungen mit sich und hat Auswirkungen auf die Gesundheit. Dieses Buch bietet alle Informationen und Arbeitsmaterialien für die Psychoedukation von Patientinnen und Patienten mit Migrationshintergrund.

- Konsistenter Aufbau für Therapeuten: Ziele des Moduls, Hintergrund, didaktisches Vorgehen, mögliche Probleme

- Maximale Verständlichkeit für Patienten: Arbeitsblätter illustriert, übersichtlich und übersetzt

- Bessere Zusammenarbeit von Patient und Therapeut: Wissen über die Erkrankung und Behandlung stärkt Adhärenz

Die Arbeitsblätter helfen Ärzten, Psychiatern, Psychologen, Pflegepersonal, Sozialarbeitern und vielen mehr, psychoedukative Gruppen kultursensibel anzuleiten. Die Materialien umfassen fünf Module:

- Migrationsprozess und mögliche resultierende Belastungen

- Integration und soziale Kontakte

- Gesundheitssystem in Deutschland: rechtliche Grundlagen, ambulante Angebote, soziale Einrichtungen, Kontaktstellen

- Prävention: Vorsorge und Rückfallschutz

- Psychische Erkrankungen: Trauma, Schizophrenie, Angststörung, Depression, Sucht  

Durch die einfache Sprache und zahlreiche Zeichnungen können die Handouts allein oder in der Gruppe bearbeitet werden. Zusätzlich stehen sie online in türkischer und arabischer Sprache zur Verfügung.  

Das Ziel sind gut informierte Patientinnen und Patienten, die gelernt haben, durch die Veränderung ihrer Einstellungen und Lebensweisen aktiv auf ihr Befinden einzuwirken und auftretende Beschwerden rechtzeitig und richtig einzuordnen. Bei Patienten mit Migrationserfahrung gelingt dies, indem Psychoedukation auch Wissen über das tägliche Leben in Deutschland vermittelt, kulturellen Eigenarten aber keinen zu starken Einfluss beimisst und vielmehr Patient und Patientin als Individuum betrachtet.  

Dieses Buch richtet sich an: Ärzte, Psychologen, Pflegepersonal, Sozialarbeiter, weitere Therapeuten in Psychiatrie und Psychotherapie, Beschäftigte  von interkulturell aktiven Institutionen

978-3-608-43294-7

Technische Daten

Verlag
Schattauer
Erscheinungsdatum
25.10.2017
Auflage
1
Seiten
144
Format
29.8 x 21.0 cm

28 andere Artikel in der gleichen Kategorie: