Paartherapie und Identität

Denkansätze für die Praxis 

Brandl-Nebehay, Andrea | Hinsch, Joachim (Hrsg.)

25,70 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

„Wie Skifahren in der Wüste“ versucht einen Brückenschlag zwischen soziologischem Verstehen der Lebenswelt von Paaren und der Suche nach Identität einerseits und einer praxisnahen Beschreibung des therapeutischen Handelns mit Paaren andererseits. Die Autorinnen und Autoren, erfahrene systemische Therapeuten, geben Einblick in ihre paartherapeutische Praxis, reflektieren diese und sich selbst und beleuchten in vielfältigen Facetten die Lebensrealität von Paaren im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Bezogenheit, zwischen Individualität und der Sehnsucht nach Geborgenheit.

Die einzelnen Beiträge versuchen im systemischen Feld bisher wenig beachtete Sichtweisen zur Diskussion zu stellen. Wie konstruiere ich als Paartherapeutin meine Welt? Wie kann ich meine Vorannahmen über „richtiges“ Liebesleben verändern und erweitern? Leitfrage des Buches und thematische Klammer quer über alle Beiträge ist die Frage der Identitätsfindung: wie können Therapeuten Paare auf der Suche nach neuen, besser passenden Beschreibungen des „Ichs“ im „Wir“ unterstützen?

978-3-89670-683-6

Technische Daten

Verlag
Carl-Auer Verlag GmbH
Erscheinungsdatum
03.2010
Auflage
1
Seiten
232
Mitwirkung
Beiträge von Egger. Ingrid| Hinsch. Katharina| Kirschenhofer. Sabine| Klar. Sabine| Klingan. Susanne| Kuttenreiter. Verena| u.a.

28 andere Artikel in der gleichen Kategorie: