Schematherapie

Schuchardt, Julia / Roediger, Eckhard

20,40 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

Viele Persönlichkeitsstrukturen und -störungen unterliegen immer wiederkehrenden Erlebens- und Verhaltensmustern, sogenannten Lebensfallen. Diese lassen sich als Folge von massiven Frustrationen psychischer Grundbedürfnisse verstehen. Ziel eines schematherapeutischen Vorgehens ist es deshalb, verletzte Grundbedürfnisse freizulegen und maladaptiv gewordene Bewältigungsformen in einer pädagogisch- und entwicklungsorientierten therapeutischen Beziehung aufzulösen.
Anhand von Fallvignetten und praktischen Übungen geben die Autoren eine kompakte Einführung in das Modell der Schematherapie, die Beziehungsgestaltung und die Anwendung der wichtigsten erlebnisaktivierenden Techniken (Imaginationen und Modusdialoge auf mehreren Stühlen) – unter Berücksichtigung neuerer Entwicklungen wie eine metakognitive und interpersonale Perspektive.
Das Buch ist als Einstieg für Therapeuten aller Schulen sowie als Überblick für Schematherapeuten gedacht.
Der Anhang bietet Arbeitsmaterialien für die therapeutische Praxis.

978-3-86333-007-1

Technische Daten

Verlag
Psychotherapie-Verlag
Erscheinungsdatum
02.2016
Auflage
1
Seiten
02.2016
Format
24.0 x 16.5 cm

28 andere Artikel in der gleichen Kategorie: