Sexueller Missbrauch und seine geschlechtsspezifischen Auswirkungen (REST)

Ergebnisse einer ExpertInnenstudie

Gahleitner, Silke B
26,70 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

Hat sexueller Missbrauch auch geschlechtsspezifische Auswirkungen auf die betroffenen Mädchen und Jungen? - In Interviews mit ExpertInnen hat die Autorin das in der Praxis vorhandene Wissen zu diesem Aspekt zusammengetragen. Die bisher nur im angloamerikanischen Raum zugängliche Literatur zu dieser Frage wird mit den Beobachtungen und Erfahrungen der PraktikerInnen sinnvoll in Beziehung gesetzt. Die differenzierten Ausführungen vermitteln sowohl einen tieferen Einblick in die allgemeine Problematik sexueller Gewalt als auch Anregungen, die eigene Praxis im Hinblick auf geschlechtsspezifische Aspekte hin zu betrachten und zu reflektieren. Die Veröffentlichung entstand im Kontext einer Abschlussarbeit zur Sozialarbeit und Sozialpädagogik und ist in ihrem methodisch stringenten Aufbau auch sehr empfehlenswert für wissenschaftlich Interessierte in diesem Bereich.
Silke-Birgitta Gahleitner arbeitete als Sozialpädagogin und integrative Gestalttherapeutin mit Kindern und Jugendlichen im Interventions- und Präventionsbereich sexueller Gewalt. Als Stipendiatin im Förderprogramm Frauenforschung der Senatsverwaltung für Arbeit, Frauen und Soziales Berlin promoviert sie derzeit mit einer Folgestudie zu geschlechtsspezifischem Coping nach sexueller Gewalt am Institut für Klinische Psychologie der Freien Universität Berlin.

978-3-8288-8192-

Technische Daten

Verlag
Tectum Wissenschaftsverlag
Erscheinungsdatum
2000
Seiten
269

28 andere Artikel in der gleichen Kategorie: