Freiräume des Spiels

Psychoanalytische Gruppentherapie mit Kindern und Jugendlichen 

Lehle, Hans Georg

30,80 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

Zunächst werden in diesem Buch »Beseelte Objekte« präsentiert. Hervorgegangen aus einem gemeinschaftlichen Bilderbuch-Projekt gewähren ausgewählte Spielzeuge aus den Therapieräumen zahlreicher analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten unmittelbare Einblicke in das therapeutische Beziehungsgeschehen und seine heilenden Wirkungen.

Dann geht Lehle dem kindlichen Spiel nach, das in der Kinderanalyse als der »Königsweg zum Unbewussten« gilt. Es ist, neben der sprachlichen Äußerung, auch in der psychoanalytischen Gruppentherapie von fundamentaler Bedeutung. Die intersubjektive Wende in der Psychoanalyse erweiterte auch den Blick auf das Spiel und das Spielen, denn es bietet zugleich einen Weg nach vorn, ins Offene. Spiel und Spielen ist ein Möglichkeitsraum für Veränderung und Wandel, ist Medium, Kommunikation und Selbstbildung zugleich, besonders in der Gruppe und bei Weitem nicht nur bei Kindern. Diesen Prozessen geht Lehle in seinem richtungsweisenden Buch nach. Er bietet Einblicke in klinische Prozesse und Gruppenverläufe bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Er denkt über Selbst- und Gruppenbildungsprozesse nach, die allesamt im Spielerischen gründen, jedoch nicht immer nur spielerisch anmuten.

978-3-95558-227-2

Technische Daten

Verlag
Brandes & Apsel
Erscheinungsdatum
18.04.2018
Auflage
1
Seiten
252

28 andere Artikel in der gleichen Kategorie: