Das Mobben-Stoppen Spiel - Manfed Vogt Spieleverlag

Das Mobben-Stoppen-Spiel ermöglicht Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt und in die Handlungsstrategien der Mitspieler. Das Spiel vermittelt aktuelles Wissen über Mobbing, dessen Wirkung und hilfreiches Schutzverhalten. Es fördert das Verständnis für Mobbingsituationen und deren Bewältigung.

Ziel des Spiels ist es, kritische und bedrohliche Situationen zu erkennen, zu benennen und Mobbing erfolgreich zu verhindern oder zu beenden.

Folgende Aspekte werden betont:

- eigenen Wahrnehmungen zu trauen
- sich eigener Stärken bewusst zu werden
- sich abzugrenzen
- sich zu wehren
- Freundschaften zu schließen und aufrecht zu erhalten
- Solidarität zwischen Kindern und Jugendlichen zu unterstützen
- Bewältigungsverhalten kennenzulernen und einzuüben

112,00 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

Mobbing erkennen, verstehen und Handeln sind bedeutsame Themen in der Psychotherapie und Pädagogik mit Kindern und Jugendlichen. Mobbing bedeutet, dass eine Person oder eine Gruppe eine andere Person immer wieder absichtlich seelisch oder körperlich verletzt. Dazu zählen Beschimpfen, Beleidigen, Ausgrenzen, Belästigen, Entwerten, Auslachen, subtiles oder offenes Ärgern, Schika-nieren, Tyrannisieren, Erpressen und körperliche Angriffe.

Das Mobben-Stoppen-Spiel ermöglicht diagnostische Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt und in die Handlungsstrategien der Mitspieler. Das Spiel vermittelt aktuelles Wissen über Mobbing und dessen Wirkung und erzeugt Verständnis für Mobbingsituationen und deren Bewältigung. Die Auseinandersetzung mit kritischen Lebenssituationen im Zusammenhang mit Mobbing, das Benennen von Bewältigungsstrategien und das erlebnisorientierte, aktive Probehandeln in Form von kleinen Rollenspielen stellen therapeutische Interventionen während des Spiels dar.

Ziel des Mobben-Stoppen-Spiels ist es, kritische und bedrohliche Situationen zu erkennen, zu benennen und Mobbing erfolgreich zu verhindern oder zu beenden. Dabei geht es vor allem um folgende Aspekte:

• den eigenen Wahrnehmungen zu trauen
• sich der eigenen Stärken bewusst zu werden
• sich abzugrenzen
• sich zu wehren
• Freundschaften zu schließen und aufrechtzuerhalten
• Solidarität zwischen Kindern und Jugendlichen zu unterstützen
• Bewältigungsverhalten kennenzu
lernen und einzuüben, wie z.B.:
   - zu ignorieren- Öffentlichkeit herzustellen
   - aktiv um Hilfe zu bitten
   - Erwachsene einzubeziehen
   - Unterstützersysteme zu etablieren
   - sich auf eigene Ziele und Auf- gaben zu konzentrieren

Das Spiel enthält 300 Themenkarten mit Fragen zu den Bereichen Schule und Öffentlichkeit, Ich und Andere, Freunde und Freundschaften und Selbstregulation zum Coolbleiben.
Zusätzliche Handlungsaufforderungen laden die Mitspieler ein, in Mini-aktionen kleine Rollenspiele zu gestalten.
Mit einer Spielfigur würfeln sich die Mitspieler über den Spielpfad, sie erhalten für beantwortete Fragen Chips und gewinnen oder verlieren durch Zufall Chips beim Knobeln.
Wer nicht anworten möchte, verzichtet auf einen Chip, und der nächste Mitspieler fährt fort. Gewinner ist, wer zuerst das Ziel erreicht oder die meisten Chips gesammelt hat.
Das Spiel eignet sich für Kinder und Jugendliche von 5 –18 Jahren und ist sowohl im Einzelsetting als auch in Gruppen mit bis zu 6 Spielern einsetzbar.

SP-200904

Technische Daten

Achtung
Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr durch Kleinteile!
Altersempfehlung
5 - 18 Jahre
Spieler
2 - 6 Spieler

28 andere Artikel in der gleichen Kategorie: