Behutsame Trauma-Integration (TRIMB)

Belastende Erfahrungen lösen mit Atmung, Bewegung und Imagination 

Spangenberg, Ellen

30,80 €
Bruttopreis
Menge

  • SONDERABVERKAUF ! SONDERABVERKAUF !
  • Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote. Bitte beachten Sie unsere Sonderangebote.
  • Restposten - bis zu 70% Rabatt! Restposten - bis zu 70% Rabatt!

Trauma-Entlastung statt Trauma-Konfrontation: Das neue schonende Behandlungsverfahren TRIMB hilft vor allem komplex traumatisierten Menschen. Die Praxis zeigt, dass meist eine vollständige Rückbildung der Traumafolgestörungen möglich wird, ohne dass Traumadetails vollständig durchgearbeitet werden müssen.

»Das Buch von Ellen Spangenberg erklärt nicht nur genau den TRIMB-Ansatz, sondern es ist eine Fundgrube für alle, die in der Praxis täglich vor neue Fragen gestellt sind, wie man unter Berücksichtigung der Würde der Patientin und des Respekts vor ihren eigenen Lösungen schonend behandeln kann.«
Prof. Dr. Luise Reddemann

Nicht jede/r Trauma-PatientIn profitiert von den heute üblichen Behandlungsmethoden. So können komplex traumatisierte Menschen geradezu Schaden nehmen durch die gängige Praxis der vollständigen Trauma-Konfrontation. Für PatientInnen, die bisher durchs Raster fielen, wurde die schonende Trauma- Methode TRIMB (Trauma Recapitulation with Imagination, Motion and Breath) entwickelt:
- Intensive schädigende Gefühle werden mit Atmung, Bewegung und Imagination lösungsorientiert transformiert – ohne alle Traumadetails aufzurufen,
- Trigger und Flashbacks werden entschärft,
- Destruktive Bindungen werden gelöst.

- Das erste Praxis-Handbuch zu TRIMB
- TRIMB wird von der führenden Trauma-Expertin Prof. Dr. Luise Reddemann empfohlen
- Eine erprobte Methode für komplex traumatisierte und daher oft schwer zu behandelnde Trauma-PatientInnen

Dieses Buch richtet sich an:
- PsychotherapeutInnen aller Schulen, die an Trauma-Weiterbildungen interessiert sind
- TraumatherapeutInnen
- ÄrztInnen

978-3-608-89224-6

Technische Daten

Verlag
Klett-Cotta
Erscheinungsdatum
24.03.2019
Auflage
4
Seiten
286
Format
21.0 x 13.5 cm
Mitwirkung
Vorwort von Reddemann. Luise

28 andere Artikel in der gleichen Kategorie: